Schwarzfahren soll teurer werden

265a-freiheitsstrafe-2381#13
Die Bayern hat im Bundesrat den Antrag eingebracht, das „erhöhte Beförderungsentgelt“ anzugeben; von derzeit 40 auf dann 60 EUR. Ich halte das für richtig, zumal die Verkehrsunternehmen ihre Kosten decken müssen. Aber…

…im Gegenzug sollten sich die Politiker ernsthaft damit beschäftigen, die Strafbarkeit des „Schwarzfahrens“ endgültig zu beseitigen. § 265a StGB, der das Erschleichen von Leistungen unter Strafe stellt, sieht Geld oder Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr vor. Ja, echt, man kann wegen Schwarzfahrens sogar ins Gefängnis kommen. Die oben abgebildete Urteilsformel ist echt und aus dem Jahr 2013.

Ich halte das ehrlich gesagt für lächerlich. Unter anderem deshalb, weil es auch Kosten verursacht, wenn jemand seine Parkgebühren nicht entrichtet. Das wird aber lediglich als Ordnungswidrigkeit geahndet. Das ist nicht mehr nachvollziehbar. Das „Schwazfahren“ gehört zur Ordnungswidrigkeit herabgestuft, wenn nicht gar ganz abgeschafft.

Naja, man muss schon diverse Male ohne gültigen Fahrausweis angetroffen worden sein, bis es so weit ist.

One Reply to “Schwarzfahren soll teurer werden”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.