Fahrerflucht mit Konsequenzen für Anwälte

Das unerlaubte Entfernen vom Unfallort (§ 142 StGB) kann ohnehin strafrechtlichen Ärger nach sich ziehen. Für Anwälte gibt es ggf. extra einen auf den Deckel.

Begeht ein Rechtsanwalt Fahrerflucht und erschwert dadurch auch die Schadenregulierung, kann neben der strafrechtlichen Verurteilung auch eine berufsrechtliche Ahndung in Betracht kommen. Das Verhalten des Rechtsanwalts kann nämlich sowohl eine Verletzung seiner berufsrechtlichen Pflichten darstellen als auch eine Gefährdung des Ansehens der Anwaltschaft bewirken.

Das meint jedenfalls das Anwaltsgericht Köln (Urteil vom 20.03.2017 – 1 AnwG 40/16).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.